Red Dead Redemption - Der Werwolf

Red Dead Redemption - WerwolfRed Dead Redemption ist ein weiterer Top-Hit aus dem Hause Rockstar, welche schon für Grand Theft Auto verantwortlich sind. Auch dieses Spiel konnte große Erfolge verbuchen und hat bisher insgesamt 12,5 Millionen Einheiten - obwohl nur für Xbox 360 und PS3 erhältlich - abgesetzt. Große Erfolge und Open World-Elemente sind bekannt dafür, vielerlei Raum für Mythen zu bieten. Auch in Red Dead Redemption gibt es einen sehr bekannten Mythos: Irgendwo, mitten im Wilden Westen, soll ein Werwolf lauern.

Viele der Berichte über die Sichtung des Werwolfs geben den Ort Tall Trees an, welcher größtenteils von Wald bedeckt ist. Natürlich erscheint der Werwolf auch nur Nachts und nur bei Vollmond. Zu seinen Eigenschaften gehören Schnelligkeit, Stärke und Beständigkeit. Im Internet lassen sich auch einige Bilder dazu finden, jedoch tauhte bisher kein Videomaterial dazu auf. Gibt es also tatsächlich einen Werwolf in Red Dead Redemption? Und wenn ja, wieso haben ihn bisher nur so wenige Spieler erblickt?

Die Antwort darauf ist leicht: Es gibt keinen Werwolf in Red Dead Redemption. Das alles ist lediglich ein Mythos, welcher mittlerweile in sehr vielen Foren kursiert. Der Ursprung ist ungewiss, aber anscheinend fanden viele diesen Mythos so interessant, dass sie sogar Bilder fälschten um ihn weiterleben zu lassen. Es gibt jedoch tatsächlich einen Wolf, welcher nur einmal im Spiel vorhanden ist: Lobo. Dieser Wolf gehört zu den legendären Tieren und dient der Meisterjäger-Herausforderung. Auch wenn er pechschwarzes Fell hat, läuft auch dieser Wolf auf allen vier Beinen und ist nicht nur zu speziellen Zeiten auffindbar.