Super Mario 64 - Der 121. Stern

Super Mario 64 - Der 121. SternMitte der 1990er Jahrer gab es für die meisten Spieler nur ein Thema: Super Mario 64. Das Spiel hat durch seine freie Welt die komplette Branche revolutioniert und gehört bis heute zu den erfolgreichsten und beliebtesten Videospielen überhaupt. Mario muss auch in diesem Teil Prinzessin Peach aus den Fängen von Bowser befreien und dazu sowohl Sterne als auch Schlüssel sammeln, damit er die nachfolgenden Level erreichen kann. Insgesamt soll das Spiel 120 Sterne bieten, aber bereits kurz nach der Veröffentlichung sprachen einige Leute von einem 121. Stern.

Auch im Internet lassen sich unzählige Videos dazu finden, wie einige Spieler einen 121. Stern aufsammeln und dieser auch oben in der Statusleiste angezeigt wird. Kann man also wirklich 121 Sterne im Spiel bekommen? Nun ja, eigentlich bekommt man sogar 121 Sterne, wobei der letzte Stern nach dem Endkampf mit Bowser zu erhalten ist. Dieser Stern ist jedoch ein spezieller Stern, weil man das Spiel somit abgeschlossen hat. Entsprechend ist dieser auch ein wenig größer und wird nicht oben in der Statusleiste zu den anderen Sternen gezählt (ab 9:00)!

Viele sprachen dann deshalb von einem 121. Stern, welcher jedoch nicht als solcher anzusehen ist, da er nicht die gleiche Aufgabe besitzt. Nachdem das Gerücht sich jedoch weit verbreitete, tauchten kurze Zeit später bereits die ersten Schummelmodule auf, welche einen 121. Stern mittels Cheat möglich machten. Wie bereits erwähnt gibt es sehr viele Videos dazu im Internet, aber auch dort merkt man bereits, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht, schließlich findet sich der zusätzliche Stern oftmals an ganz verschiedenen Stellen wieder. Wer diesen wirklich braucht muss also cheaten, denn offiziell gibt es nur 120 Sterne.