Pokémon Rot/Blau/Grün - Buried Alive

Pokémon - Buried AliveDie Welt der Pokémon steckt voller Mythen. Dies liegt zum einen daran, dass die entsprechenden Spiele sehr bekannt und äußerst erfolgreich sind und zum anderen liefern vielerlei Bugs bzw. Spielfehler im Spiel selbst viel Raum für die verschiedensten Interpretationen. Ein weiterer Mythos handelt von einem Gegner im Spiel, welcher auf dem Namen "Buried Alive" hören soll.

Passend zu bereits andere Mythen die wir vorgestellt haben, soll dieser Gegner ebenfalls in der Stadt Lavandia auftauchen, welche durch ihren Spuck bekannt ist und von jüngeren Spielern generell als gruselig empfunden wird. Im Turm der Stadt gibt es bekanntlich einen Geist, den man mittels Silph Scope sehen und bekämpfen kann - hat man kein Silph Scope, kann man nicht an dem Geist vorbei.

Nun soll es aber eine Methode geben, doch noch an den Geist vorbei zu kommen, ohne im Besitz des Silph Scope zu sein. Es gibt verschiedene Vorschläge hierfür, einer jedoch sagt aus, dass man ein MissingNo. und eine Poképuppe braucht. Wenn man dem Geist nun begegnet, muss man bei dem ersten Mal flüchten. Anschließend muss man noch einmal versuchen die Treppe hinauf zu gehen, dieses Mal nutzt man jedoch die Poképuppe, welche den Geist besänftigen und zur Ruhe bringen soll.

Nun steigt man die Treppe hinauf und geht soweit voran bis man an den zwei Grabsteinen angekommen ist. Zuvor greift jedoch wieder der Geist an, den man aber einfach entkommen kann. Wenn man dies tut, öffnet sich ein Dialog vor dem Grabstein und sagt ziemlich merkwürdige Dinge: "Du bist hier... Ich bin einsam. So einsam. Willst du mir nicht Gesellschaft leisten?". Nachdem der Dialog beendet ist, beginnt der Kampf mit einer Zombie-ähnlichen Figur, welche scheinbar aus dem Boden heraussteigt.

Dieser Gegner hat ziemlich starke Pokémon dabei und auch eines, welches die meisten von euch wohl überhaupt nicht kennen: White Hand. Die Kuriositäten hören hier jedoch noch nicht auf. Wenn man gegen diesen Gegner verliert - und bisher hat niemand gewonnen - dann sagt dieser "Endlich Frischfleisch" und es erscheint ein merkwürdiger Game Over-Bildschirm, als würde das Monster den Spieler töten. Anschließend soll die Konsole einfrieren und muss neu gestartet werden. Die ganze Vorgehensweise gibt es natürlich auch in einem Video, aber ist so ein Kampf im Spiel überhaupt möglich?

Natürlich nicht. Dies ist eine typische Gruselgeschichte über Videospiele - auch Creepypasta genannt - wie man sie oftmals im Internet findet. Es gibt auch viele Spieler, welche die entsprechenden Spiele komplett am PC überprüft haben und keine Dateien oder Informationen im Quellcode zu einem solchen Gegner oder gar solcher Pokémon gefunden haben. Zwar ist die Geschichte interessant und auch das Video ist nett gemacht, aber dennoch ist alles frei erfunden und im originalen Spiel sicherlich nicht vorhanden.

Eingeschickt von: Devil